News

ASJ Pforzheim | Klingt nicht nur spannend, ist es auch...

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit, einen kleinen Rückblick auf die letzten Monate zu werfen…

Es gab viel zu erleben und zu lachen. Wir haben viele gemeinsame Stunden miteinander verbracht und sind als Jugend stärker zusammengewachsen. Die Basis hierfür stellten unsere zahlreichen Jugendabende dar. Neben den Abenden, an denen vieles zum Thema Erste-Hilfe erarbeitet, theoretisch gelernt und praktisch geübt haben, sodass viele Handgriffe nun viel schneller und präziser ablaufen, stand der Spaß nie im Hintergrund. So waren wir zum Beispiel Lasertag spielen. Ebenfalls haben wir es geschafft, uns aus einem Questroom zu befreien. Neben solchen actionreichen Aktivitäten, verbrachten wir aber auch einige gemütlichen Stunden beim Grillen oder auf dem Karlsruher Weihnachtsmarkt.

Wir haben aber auch eine kreative Seite an uns entdeckt. Wir durften eine Ecke im Lehrsaal des Bildungszentrums frei gestalten. Hierbei war es uns besonders wichtig, dass wir, wenn wir auf diese Wand schauen, an die vielen lustigen und tollen Momente die wir, mit der Jugend in den letzten Jahren erlebt haben, erinnert werden. So entstand eine riesige Fotocollage.

In diesem Jahr stärkten wir aber auch unsere Kooperation mit dem Stadtjugendring Pforzheim. Wir beteiligten uns am Familien- und interkulturellen Fest. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal beim Stadtjugendring bedanken, dass wir Teil dieser tollen Aktionen sein durften und hoffen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit im Jahr 2017!

Das Highlight 2016 stellte allerdings der #Bundesjugendwettbewerb in der Loreley dar, an dem wir für die ASJ Baden-Württemberg antreten durften. Allerdings steckte hinter diesem Highlight auch eine Menge Arbeit. Im vornerein wurde schon fleißig für die Erste-Hilfe Stationen geübt und auch die Vorbereitung des Kulturteils nahm viel Zeit in Anspruch. Leider haben wir das Treppchen knapp verpasst und so reichte es nur für den 4. Platz in der Gruppenwertung. Doch was wirklich zählt ist die Zeit, die wir so miteinander verbringen konnten. Außerdem lässt der nächste Bundesjugendwettbewerb nicht lange auf sich warten!
Es gibt allerdings noch viel mehr Erwähnenswertes.

Unsere Idee, bereits Kindergartenkinder frei nach dem Motto „Erste Hilfe kann jeder“, in der Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und dem Absetzen eines richtigen Notrufs zu schulen, kam so gut an, dass wir einer von zehn Gewinnern des SWP Jugendfonds geworden sind. Auch der SWP Pforzheim möchten wir für die Unterstützung dieses Konzepts danken.

Die persönliche Entwicklung fiel während des Jahrs allerdings nicht in den Hintergrund. Einige engagierten sich, trotz Schule, Arbeit oder Studium weit über die Jugend hinaus. So wird der Schulsanitätsdienst langsam wieder aufgebaut und in den ersten Schulen werden wieder neue Schulsanitäter ausgebildet. Zwei unsere Jugendlichen durften an einem Kurs für Realistische Unfalldarstellung teilnehmen. Ihre erlernten Fähigkeiten machten sich für uns auch gleich zu Nutzen. So wurden die vielen praktischen Erste-Hilfe Übungen gleich viel eindrucksvoller. Praktischen Einsatz gab es noch, dass 2 unserer Schminktruppe die Darsteller beim Bundesjugendwettbewerb schminken durften.

Viele unsere Mitglieder rafften sich auch an Wochenenden und in den Ferien auf, um einen Sanitätshelfer-Lehrgang zu absolvieren. Eigenständig ist in ihnen der Wunsch groß geworden, ihren Mitmenschen in einer Notsituation noch besser helfen zu können. Zwei weitere ASJ’ler entschieden sich, nach ihrem Schulabschluss ihren Bundesfreiwilligendienst im Bereich Krankentransport/Rettungsdienst zu machen. Durch ihre abgeschlossene Ausbildung zum Rettungssanitäter, sind sie die Ansprechpartner für Fragen, die über die Erste-Hilfe hinausgehen.

Großen Respekt an alle Mitglieder, welche in diesem Jahr so viel erreicht haben. Natürlich möchten wir ihnen auch unseren Dank auszusprechen. Egal auf welcher Veranstaltung die ASJ Pforzheim auch mitwirkt, finden sich immer Leute die tatkräftig mithelfen. Es gilt aber noch mehr Personen Danke zu sagen!
- Beate Nischke, die einfach immer für uns da ist.
- Dem erwachsenen Vorstand, welcher immer hinter uns und unseren Plänen steht. 
- Dem Team des Bildungszentrums, für die Bereitstellung von Material und ihrer Räumlichkeiten.

Ein Jahr, in dem wir besonders stolz auf unsere Jugend sein können.

PS: Einen kleinen Ausblick auf 2017 können wir auch schon geben!
Es steht wieder der Landesjugendwettbewerb an, an dem wir wie immer unser Bestes geben werden, um auch wieder die ASJ Baden-Württemberg beim Bundesjugendwettbewerb zu vertreten. Auch freuen wir uns wieder am Norbert-Ollinger Pokal teilnehmen zu dürfen. Weiterhin wollen wir den Schulsanitätsdienst ausbauen und vielleicht auch den einen oder anderen bei der ASJ Pforzheim begrüßen zu dürfen. Ebenfalls wird es wieder Zeit unseren Vorstand neu zu wählen. Des Weiteren gibt es erste Planungen bezüglich einer einwöchigen Freizeit, die wir unternehmen wollen.

Hört sich Interessant an?
-> Ist es auch!
Lust ein Teil dieser Jugend zu werden?
-> Schau einfach bei uns vorbei!

 asj gruppe2016

Was bisher geschah:

Vorbereitung Bundesjugendwettbewerb:

Der Bundesjugendwettbewerb ist vorbei und wir sind stolz so gut abgeschnitten zu haben. Hier ein Rückblick:

Die intensive 2-monatige Vorbereitungsphase hat sich gelohnt. In dieser Zeit haben wir uns nicht nur 2 mal pro Monat, sondern 2-3 mal pro Woche getroffen. Das Programm - ganz klar: … üben, üben und noch mehr üben!! Es wurden die verschiedensten Fallbeispiele bestritten und im Anschluss wurden die einzelnen Maßnahmen gleich beurteilt. 

Nicht nur praktische Maßnahmen, sondern auch viel theoretisches Wissen rund um den Bereich Erste-Hilfe wurde in dieser Zeit gelernt und ebenfalls geprüft. Allerdings haben wir auch viel Wert auf die Vorbereitung des Kulturteils gelegt. Am Text haben wir so lange gefeilt, bis wir endlich zufrieden waren. Während die eine Hälfte der Gruppe am Text gearbeitet hat, war die andere Hälfte bereits damit beschäftig den Kopf von Xü nachzumodelieren. Highlight der Vorbereitungsphase war die Übernachtung im Ausbildungsraum der Geschäftsstelle.

Abends ging es erst einmal entspannt zu und es wurde gemeinsam gegrillt. Doch schnell wurde alles zur Seite geräumt und direkt wieder mit dem Üben begonnen. Am nächsten Morgen wurden nach einem stärkenden Frühstück schnell alle Isomatten und Schlafsäcke zusammengepackt, um wieder ausreichend Platz zu schaffen. Nach einem kurzen Theorieteil ging es wieder an den Feinschliff des Kulturteils. Erst am Nachmittag waren alle Vorbereitungen abgeschlossen und es ging für alle auf den Heimweg. 

Ab jetzt hieß es nur noch gespanntes Warten auf die Anreise in Loreley zum Bundesjugendwettbewerb!

 

Bundesjugendwettbewerb Mai 2016

Am 05.Mai 2016 war es soweit – Der Bundesjugendwettbewerb, für den wir (die Jugendgruppe der ASJ Pforzheim) uns qualifiziert hatten, stand vor der Tür. Die letztenVorbereitungen wurden getroffen, bevor wir uns auf den Weg an die wunderschöne Loreley machten. Nach einer anstrengenden Autofahrt kamen wir in St. Goarshausen an, wo die Sonne und der blaue Himmel schon auf uns warteten. Dann hieß es erstmal Gepäck in unsere Hütten bringen und uns für den Kulturteil, welcher das Motto „Die Loreley verdreht Xü den Kopf“ trug, zu stärken. Wir trafen uns noch zu einer kurzen Besprechung bevor es auf die Bühne ging. Als der Tag sich dem Ende neigte wurde noch zusammen mit anderen Gruppen und Verbänden über allerlei geredet.

Am nächsten Morgen ging es bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zum Frühstück und im Anschluss direkt zu den Erste Hilfe Stationen. Von Knochenbrüchen bis zum Kreislaufstillstand war alles dabei. Zwischen den einzelnen EH Fallbeispielen gab es sowohl Geschicklichkeitsspiele als auch ausreichende Pausen.

Am frühen Nachmittag wurde mit den Schülergruppen getauscht. Diese durften jetzt zu den EH Stationen und die Jugendgruppen zu dem Stadtspiel, welches sowohl in St. Goarshausen als auch in St. Goar stattfand. Dieses war so gestaltet, dass die Gruppen verschiedene Fragen innerhalb einer gewissen Zeit beantworten mussten. Hierzu mussten wir mit der Fähre auf die andere Seite des Rheins, um schlussendlich in einer alten Burg nach weiteren Antworten zu suchen. Das gestaltete sich jedoch deutlich schwieriger als zunächst angenommen. Zurück auf dem Campingplatz wurde fleißig über manche Unstimmigkeiten der Darstellung der EH Stationen diskutiert, anschließend wurde gemeinsam gegrillt. Beim Lagerfeuer liessen wir den Abend ausklingen.

In den frühen Morgenstunden des neuen Tages wurde bei tropischen Temperaturen der schriftliche Teil des Wettkampfes geschrieben. Dieser stellte sich sowohl aus Erste-Hilfe-Fragen als auch aus Allgemeinwissens-Fragen zusammen. Der Mittag gestaltete sich etwas freier, da man aus verschiedenen Freizeitaktivitäten wählen konnte, was man erleben wollte. Zur Wahl standen Bogenschießen & Geocaching, Seilgarten oder Bubble Fußball. Unsere Gruppe entschied sich für Bogenschießen & Geocaching. Dies war nicht nur Neuland für viele von uns sondern machte auch wirklich Spaß.

Gegen Abend standen die Sieger des Wettbewerbes fest und die Siegerehrung nahm seinen Lauf. Wir erhielten den 3ten Platz für den Kulturteil und den 4ten Platz im Wettbewerb. Darin zählten die EH Stationen sowie die Geschicklichkeitsspiele und der schriftliche Test. Während dem Wettbewerb wurde reichlich auf unserer Facebook Seite gepostet, um euch auf dem Laufenden zu halten.

 

ASJ Pforzheim unterwegs

ASJ Pforzheim unterwegs

Volle Deckung -> Profis am Start

Volle Deckung -> Profis am Start

Bundesjugendwettbewerb auf der Loreley

Bundesjugendwettbewerb auf der Loreley

Collage

Collage

Drucken E-Mail

Termine 2016

Termine 2016

Alle Termine finden im Bildungszentrum des ASB Pforzheim statt

Ort: Karlsruher Str. 87a, 3.Stock - Wilferdinger Höhe, hinter McDonalds

16.9. Erste Hilfe
27.9. Erste Hilfe
14.10. Klettergarten (findet nicht in unseren Räumen statt)
25.10. Questroom (findet nicht in unseren Räumen statt)
11.11. Erste Hilfe
22.11. Erste Hilfe
9.12. E-Sports
20.12. Weihnachtsessen
   
   

Drucken E-Mail

Wir über uns

Wir über uns

Wir sind die Jugendgruppe des Arbeiter-Samariter-Bundes | Pforzheim Enz. Bei regelmäßigen Treffen machen wir spannende Ausflüge, üben Erste-Hilfe oder bereiten uns auf Wettbewerbe vor. Unsere Jugendgruppe besteht momentan aus 15 jungen Menschen im Alter von 16 bis 19 Jahren.

Wenn das dein Ding ist, dann komm einfach vorbei. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht.


Für offene Fragen stehen wir euch zur Verfügung unter der Mail Adresse:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken E-Mail

Galerie

ASJ Pforzheim unterwegs

ASJ Pforzheim unterwegs

Volle Deckung -> Profis am Start

Volle Deckung -> Profis am Start

Bundesjugendwettbewerb auf der Loreley

Bundesjugendwettbewerb auf der Loreley

Collage

Collage

Drucken E-Mail